RSS

Axel Ranisch

Axel Ranisch

Foto: axelranisch.squarespace.com

Regisseur Axel Ranisch (geboren am 30. Juni 1983 in Berlin) hat mit „Dicke Mädchen“, „Familie Lotzmann auf den Barrikaden“, „tatort: Babbeldasch“ und „Ich fühl mich Disco“ Filme vorgelegt, die das das Herz erwärmen und schmunzeln lassen. Als Schüler von Rosa von Praunheim hat der queere Kreative nicht nur sein Regiestudium mit Auszeichnung abgeschlossen, sondern neben seinen immer sehr liebevoll inszeniert Langfilmen auch unzählige Kurzfilme realisiert. 2020 wurde er bei den Filmfestspielen in Hof mit dem „Filmpreis der Stadt Hof“ ausgezeichnet.

Themen durchsuchen

Wird geladen…

Newsletter-Anmeldung

Die blu media network GmbH wird Deine E-Mail-Adresse, dazu verwenden, Dir in unregelmäßigen Abständen Newsletter mit redaktionellen und von Kooperationspartnern bezahlten Inhalten zu senden. Du kannst jederzeit über den Abbestellungs-Link in der Fußzeile jeder E-Mail, die Du von uns erhälst, oder durch eine Mail an christian.knuth@blu.fm Deine Adresse löschen lassen. Weitere Informationen zu unseren Datenschutzpraktiken findest Du HIER. Indem Du unten klickst, erklärst Du dich amit einverstanden, dass wir die Informationen in Übereinstimmung mit diesen Bedingungen verarbeiten dürfen.

Wir verwenden MailChimp als unsere Plattform zur Marketing-Automatisierung. Indem Sie unten zur Absendung dieses Formulars klicken, bestätigen Sie, dass die von Ihnen angegebenen Informationen an MailChimp zur Verarbeitung in Übereinstimmung mit deren Datenschutzrichtlinien und Bedingungen weitergegeben werden.