RSS

Christopher Isherwood

Christopher Isherwood

Foto: Berenberg Verlag

Geboren am 26. August 1904, zog es den Schriftsteller Christopher Isherwood 1929 nach Berlin – das Eldorado für junge schwule Männer! Hier entstand sein bekanntestes Werk „Berlin Stories". Es ist die Grundlage für das Musical „Cabaret" und untrennbar verbunden mit dem Mythos der goldenen Zwanziger Jahre. Nach Hitlers Machtübernahme 1933 verließ er Berlin.

Im Alter von 48 Jahren lernte er in Amerika den 18-jährigen Don Bachardy kennen, der heute ein berühmter Künstler und Porträtmaler ist. Die beiden waren 32 Jahre lang ein offen schwul lebendes Paar, trotz aller Vorbehalte, und wurden zum Aushängeschild für das Gay-Rights-Movement, in dem sich Isherwood auch aktiv engagierte. Er starb am 4. Januar 1986 in Kalifornien an Prostatakrebs.

Themen durchsuchen

Wird geladen…

Newsletter-Anmeldung

Die blu media network GmbH wird Deine E-Mail-Adresse, dazu verwenden, Dir in unregelmäßigen Abständen Newsletter mit redaktionellen und von Kooperationspartnern bezahlten Inhalten zu senden. Du kannst jederzeit über den Abbestellungs-Link in der Fußzeile jeder E-Mail, die Du von uns erhälst, oder durch eine Mail an christian.knuth@blu.fm Deine Adresse löschen lassen. Weitere Informationen zu unseren Datenschutzpraktiken findest Du HIER. Indem Du unten klickst, erklärst Du dich amit einverstanden, dass wir die Informationen in Übereinstimmung mit diesen Bedingungen verarbeiten dürfen.

Wir verwenden MailChimp als unsere Plattform zur Marketing-Automatisierung. Indem Sie unten zur Absendung dieses Formulars klicken, bestätigen Sie, dass die von Ihnen angegebenen Informationen an MailChimp zur Verarbeitung in Übereinstimmung mit deren Datenschutzrichtlinien und Bedingungen weitergegeben werden.