RSS

Helmut Berger

Helmut Berger

Foto: Marisa Rastellini / Public Domain

Zügellos, exzentrisch, dämonisch, dekadent – Helmut Berger (*29. Mai 1944) ist eines der wenigen Enfants Terrible der deutschsprachigen Schauspielerszene. Seine Karriere begann Ende der 1960er als Darsteller in Filmen wie „Die Verdammten“ (siehe Foto), „Ludwig II“ oder „Gewalt und Leidenschaft“ seines Lebensgefährten, dem Regisseur Luchino Visconti. Bezeichnend auch seine Hauptrolle in der Verfilmung des Oscar-Wilde-Romans „Das Bildnis des Dorian Gray“, die 1969 in einer Art Soft-Porno-Version in die Kinos kam. Nach Viscontis Tod 1976 erregte Berger eindeutig mehr öffentliches Aufsehen durch seinen ausschweifenden Lebensstil, seine wild gelebte Bisexualität und diverse Drogen-Exzesse als durch seine Filmrollen. Er ist eine der Inspirationsquellen für Thomas Götz von Aust.

Wird geladen…

Newsletter-Anmeldung

Die blu media network GmbH wird Deine E-Mail-Adresse, dazu verwenden, Dir in unregelmäßigen Abständen Newsletter mit redaktionellen und von Kooperationspartnern bezahlten Inhalten zu senden. Du kannst jederzeit über den Abbestellungs-Link in der Fußzeile jeder E-Mail, die Du von uns erhälst, oder durch eine Mail an christian.knuth@blu.fm Deine Adresse löschen lassen. Weitere Informationen zu unseren Datenschutzpraktiken findest Du HIER. Indem Du unten klickst, erklärst Du dich amit einverstanden, dass wir die Informationen in Übereinstimmung mit diesen Bedingungen verarbeiten dürfen.

Wir verwenden MailChimp als unsere Plattform zur Marketing-Automatisierung. Indem Sie unten zur Absendung dieses Formulars klicken, bestätigen Sie, dass die von Ihnen angegebenen Informationen an MailChimp zur Verarbeitung in Übereinstimmung mit deren Datenschutzrichtlinien und Bedingungen weitergegeben werden.