RSS

Marilyn Monroe

Marilyn Monroe

Foto: Teichiku Records

Blondinen bevorzugt? Bis heute inspiriert die so tragisch gestorbene (ermordete?) Schauspielerin und Sängerin Marilyn Monroe (1. Juni 1926 – 5. August 1962) Künstler der Szene. Und das, obwohl sie als platinblondes Busenwunder für das steht, was Frau und Queer heute ablehnen: Frauen als Opfer gesellschaftlichen Sexismus. Zeitlebens haderte sie mit ihrer Rolle als „Dummchen“ – spielte aber auch damit. Kennen könntest du Filme wie „Niagara“, „Das verflixte 7. Jahr“ und „Misfits – Nicht gesellschaftsfähig“ sowie Hits wie „Diamonds Are a Girl’s Best Friend“ und „I Wanna Be Loved by You“.

Wird geladen…

Newsletter-Anmeldung

Die blu media network GmbH wird Deine E-Mail-Adresse, dazu verwenden, Dir in unregelmäßigen Abständen Newsletter mit redaktionellen und von Kooperationspartnern bezahlten Inhalten zu senden. Du kannst jederzeit über den Abbestellungs-Link in der Fußzeile jeder E-Mail, die Du von uns erhälst, oder durch eine Mail an christian.knuth@blu.fm Deine Adresse löschen lassen. Weitere Informationen zu unseren Datenschutzpraktiken findest Du HIER. Indem Du unten klickst, erklärst Du dich amit einverstanden, dass wir die Informationen in Übereinstimmung mit diesen Bedingungen verarbeiten dürfen.

Wir verwenden MailChimp als unsere Plattform zur Marketing-Automatisierung. Indem Sie unten zur Absendung dieses Formulars klicken, bestätigen Sie, dass die von Ihnen angegebenen Informationen an MailChimp zur Verarbeitung in Übereinstimmung mit deren Datenschutzrichtlinien und Bedingungen weitergegeben werden.