RSS

Daniel Zillmann

Daniel Zillmann

Foto: www.danielzillmann.de

Daniel Zillmann wurde am 18. Januar 1981 in West-Berlin geboren und wuchs dort im jetzigen Hipsterviertel Neukölln auf. Zum ersten Mal im Kino zu sehen war er 2005 in Leander Haußmanns „NVA“. Er war schon unter anderem im „tatort“ und bei „Bella Block“, bei „Wilsberg“ sowie „Falk“ im TV. Und auch im Kino räumte der Vielseitige schon ab, etwa in den Filmen „Die Känguru-Chroniken“ und  in „Ich und Kaminski“.

Der Berliner war auch Teil der Aktion @actout_manifest, die für queere Sichtbarkeit sorgte.Als Sänger sorgte Daniel unter anderem bei Norma Jeane Baker, HüKST und KING MAMI für Aufsehen.

Funfact: Anfang des 21. Jahrtausends posierte er auch sexy in Unterhosen auf einem Flyer einer damals populären queeren Party in Berlin-Mitte.

Themen durchsuchen

Wird geladen…

Newsletter-Anmeldung

Die blu media network GmbH wird Deine E-Mail-Adresse, dazu verwenden, Dir in unregelmäßigen Abständen Newsletter mit redaktionellen und von Kooperationspartnern bezahlten Inhalten zu senden. Du kannst jederzeit über den Abbestellungs-Link in der Fußzeile jeder E-Mail, die Du von uns erhälst, oder durch eine Mail an christian.knuth@blu.fm Deine Adresse löschen lassen. Weitere Informationen zu unseren Datenschutzpraktiken findest Du HIER. Indem Du unten klickst, erklärst Du dich amit einverstanden, dass wir die Informationen in Übereinstimmung mit diesen Bedingungen verarbeiten dürfen.

Wir verwenden MailChimp als unsere Plattform zur Marketing-Automatisierung. Indem Sie unten zur Absendung dieses Formulars klicken, bestätigen Sie, dass die von Ihnen angegebenen Informationen an MailChimp zur Verarbeitung in Übereinstimmung mit deren Datenschutzrichtlinien und Bedingungen weitergegeben werden.