RSS

Klappe

Klappe

Foto: M. Rädel

Klappen (Klohäuschen mit oder ohne Klapptür) gibt es in England schon seit Ende des 17. Jahrhunderts, als durch die Vorboten der Industrialisierung alleinstehender Männer nach London kamen – und auch Sex „brauchten“. An öffentlichen Bedürfnisanstalten wurde beim Wasserlassen gecruist und an den Wänden Nachrichten hinterlassen, bald überall in der westlichen Welt.

Ein Ding der Vergangenheit? Nein, das „Risiko“, die Chance, hier angesprochen zu werden ist aber immer noch recht hoch, auch heute, wo das Cruising sich doch eigentlich ins Internet und damit aufs schnurlose Mobilfunktelefon verlagert hat.

Ähnlich wie Cruising im Park ist die Sexsuche in diesen Bedürfnisanstalten ein Phänomen, das so lange bestehen wird, wie es Männer gibt. Hier kann der sonst ungeoutete Familienvater schnell an das kommen, was er in seinem Alltag sonst so schmerzlich vermisst, und hier können all die Jungs ein paar Euro erstehen, die sonst denken, sie hätte keine Möglichkeit, Geld zu verdienen.

Wird geladen…

Newsletter-Anmeldung

Die blu media network GmbH wird Deine E-Mail-Adresse, dazu verwenden, Dir in unregelmäßigen Abständen Newsletter mit redaktionellen und von Kooperationspartnern bezahlten Inhalten zu senden. Du kannst jederzeit über den Abbestellungs-Link in der Fußzeile jeder E-Mail, die Du von uns erhälst, oder durch eine Mail an christian.knuth@blu.fm Deine Adresse löschen lassen. Weitere Informationen zu unseren Datenschutzpraktiken findest Du HIER. Indem Du unten klickst, erklärst Du dich amit einverstanden, dass wir die Informationen in Übereinstimmung mit diesen Bedingungen verarbeiten dürfen.

Wir verwenden MailChimp als unsere Plattform zur Marketing-Automatisierung. Indem Sie unten zur Absendung dieses Formulars klicken, bestätigen Sie, dass die von Ihnen angegebenen Informationen an MailChimp zur Verarbeitung in Übereinstimmung mit deren Datenschutzrichtlinien und Bedingungen weitergegeben werden.