RSS

U96

U96 New Life

Von „Das Boot“ über „Love Sees No Colour“ und „Energie“ bis hin zu „Heaven“, „Vorbei“ (mit Ben), „Love Religion“ und „Club Bizarre“, die Liste der Hits von U96 ist lang. Trotzdem pausierte man ab 2006 einige Jahre.

2015 starteten Ingo Hauss und Hayo Lewerentz das Comeback. Mit Erfolg: Allein auf Spotify haben U96 fast eine halbe Million monatliche Hörer und das Comeback-Album „REBOOT“ schaffte 2018 den Sprung an die Chartsspitze in Schweden. 

Nicht mehr dabei ist Alex Christensen, dafür aber unter anderem Ex-Kraftwerk-Mitglied Wolfgang Flür.

Themen durchsuchen

Wird geladen…

Newsletter-Anmeldung

Die blu media network GmbH wird Deine E-Mail-Adresse, dazu verwenden, Dir in unregelmäßigen Abständen Newsletter mit redaktionellen und von Kooperationspartnern bezahlten Inhalten zu senden. Du kannst jederzeit über den Abbestellungs-Link in der Fußzeile jeder E-Mail, die Du von uns erhälst, oder durch eine Mail an christian.knuth@blu.fm Deine Adresse löschen lassen. Weitere Informationen zu unseren Datenschutzpraktiken findest Du HIER. Indem Du unten klickst, erklärst Du dich amit einverstanden, dass wir die Informationen in Übereinstimmung mit diesen Bedingungen verarbeiten dürfen.

Wir verwenden MailChimp als unsere Plattform zur Marketing-Automatisierung. Indem Sie unten zur Absendung dieses Formulars klicken, bestätigen Sie, dass die von Ihnen angegebenen Informationen an MailChimp zur Verarbeitung in Übereinstimmung mit deren Datenschutzrichtlinien und Bedingungen weitergegeben werden.