RSS

Romain Berger

Bildschirmfoto 2021-03-11 um 18.22.21.png

Foto: Selbstporträt

Der am 22. April 1988 geborene Künstler aus Rennes, Frankreich erfreut seine stetig wachsende internationale Fangemeinde mit praller Sexualität, Kitsch, Kunst, queere Ästhetik und Pomp. Manche der Kunstwerke von Romain Berger erinnern an barocke Theaterkulissen, an Szenen von John-Waters-Filmen, die Werke von David LaChapelleJames BidgoodBob MizerPierre et Gilles oder auch an Clips von Army of Lovers

„Als offen queerer Künstler versuche ich auf meine Art den Geist zu erweitern, indem ich Männer zeige und sie sexualisiere. Ich greife gerne die Stereotypen der schwulen Kultur auf, die ich aber umlenke, um diese Welt ins Licht zu rücken, das, was besser als auch das, was schlechter ist (Einsamkeit, Oberflächlichkeit, Überkonsum, Gewalt, Sucht, Sex, Politik ...) zu zeigen. Meine Charaktere sind marginalisiert, ausgeschlossen oder diskriminiert (Schwule, Frauen, Transgender, Dragqueens ...).“

Themen durchsuchen

Wird geladen…