RSS

High Energy

Patrick Cowley

Foto: Megatone Records

Aus Disco entwickelte sich ab den späten 1970ern diese elektronischere (Disco-)Variante, die man durchaus aus queer bezeichnen kann. Denn es waren vor allem Queers, die ab 1982, als Disco sich zu Funk und Pop wandelte, mit Künstlern wie Frankie Goes to Hollywood, The Flirts, Divine, Patrick Cowley und Stock Aitken Waterman (die drei Musiker produzierten später Welthits für Rick Astley, Kylie Minogue und Bananarama), auf stampfende Bass Drums in den Klubs setzten. Aus High Energy entwickelte sich später House.

Wird geladen…

Newsletter-Anmeldung

Die blu media network GmbH wird Deine E-Mail-Adresse, dazu verwenden, Dir in unregelmäßigen Abständen Newsletter mit redaktionellen und von Kooperationspartnern bezahlten Inhalten zu senden. Du kannst jederzeit über den Abbestellungs-Link in der Fußzeile jeder E-Mail, die Du von uns erhälst, oder durch eine Mail an christian.knuth@blu.fm Deine Adresse löschen lassen. Weitere Informationen zu unseren Datenschutzpraktiken findest Du HIER. Indem Du unten klickst, erklärst Du dich amit einverstanden, dass wir die Informationen in Übereinstimmung mit diesen Bedingungen verarbeiten dürfen.

Wir verwenden MailChimp als unsere Plattform zur Marketing-Automatisierung. Indem Sie unten zur Absendung dieses Formulars klicken, bestätigen Sie, dass die von Ihnen angegebenen Informationen an MailChimp zur Verarbeitung in Übereinstimmung mit deren Datenschutzrichtlinien und Bedingungen weitergegeben werden.